Categories
Pferde

Pferdegestützes Coaching

Race, Horse, Racehorse

Was ist eigentlich Pferdegestützes Coaching ?

Hier geht es um Leistungssteigerung. Es ist die Arbeit mit Menschen und Pferden. Das Pferd als Coachingpartner ist gnadenlos ehrlich. Es wird Ihnen die Gelegenheit, sich Ihrer selbst und Ihrer Ziele immer bewusster zu werden. Die im Coaching eingesetzten Pferde bieten den Teilnehmern durch die sensible, kraftvolle, direkte und edle Erscheinung eine Herausforderung. Im Coaching mit dem Pferd werden hemmende Einstellungen und eingefahrene Verhaltensmuster aufgedeckt und entwicklungsfördernde Einstellungen erarbeitet. Unser Ziel ist es,  bei der Arbeit mit Pferden die Entwicklung der Persönlichkeit positiv zu beeinflussen. In der Ausbildung zum Coach erhalten Sie fundiertes Wissen. Sie werden in einem geschützten Rahmen neue Erfahrungen sammeln.

Erfolgsfaktoren unseres Konzeptes

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Weiterbildner sind: Konkrete Fallbeispiele, , Glaubenssätze bewusst machen und reflektieren, Feedback, Selbstreflexion / Selbsterkenntnis, Teilnehmeraktivierung sowie Unterstützung des Lerntransfers. Im Coaching arbeiten Sie individuell an Ihren Anliegen. Ein Coach und ein Pferd unterstützen Ihren Entwicklungsprozess und geben wichtige Impulse: Selbstvergewisserung, Ergebnisorientierung, Lernvorgänge mit direkter Zielerreichung und Sichtbare Veränderungen.

Die Einzelübungen

Sie können sich allein auswählen , mit welchem Pferd Sie arbeiten möchten, welche Übungen Sie auswählen möchten sowie am wichtigste welches Ziel Sie erreichen möchten. In einem Einzelcoaching haben Sie von ein Stunde bis ein und halb Stunde Zeit individuell an Ihren Zielen oder Ihren Wünschen zu arbeiten. Einzelcoachings können in Anspruch genommen werden, wenn Sie sich selbst an Ihren Stärken und Schwächen individuell arbeiten möchten. Sie können in einer geschützen und ungestörten Atmosphäre lernen. Was ist eigentlich unser Ziel? Unser Ziel ist Menschen zu ermutigen sowie neue Begegnungen zu zulassen und den Raum für einzigartige Augenblicke zu schaffen. Wir unterstützen alle Menschen, die ihr Potenzial zu entdecken und entfalten wollen.

Welche Themen können im pferdegestützten Einzeltraining erarbeitet werden?

Diese Themen können im pferdegestützten Einzeltraining erarbeitet werden:

o             Beziehung/Partnerschaft

o             Spitzensport/Mentaltraining

o             Berufliche Selbstständigkeit

o             Wirtschaft und Arbeitsalltag (auf Angestellten-& Führungsebene)

o             Familie & Freundschaften

Categories
Wetten

Einige Dinge, die bei der Auswahl der Gewinner zu beachten sind

White Turf, Horse Racing, Ice, Gefrohren, Cold

Das Team bietet einige einfache, praktische Tipps für beginnende Behinderte. (Ein Handicapper ist jemand, der versucht zu entscheiden, welches Pferd gewinnen wird).

Lesen Sie das Programm des Renntages.

Hier finden Sie einen Leitfaden, wie Sie dieses Programm von den Leuten lesen können, die die Programme für jede Rennbahn in den USA erstellen.

Betrachten Sie die Klassen der Pferde.

Jedes Pferd rennt in 1 von 4 Klassen. Die Pferde bewegen sich in der Klasse auf und ab. Ein Pferd kann immer den 1. oder 2. Platz belegen, aber wenn es kürzlich in der Klasse aufgestiegen ist, kann es diese Serie vielleicht nicht fortsetzen.

Betrachten Sie den Oberflächentyp.

Im Programm des Renntages finden Sie Informationen darüber, wie jedes dieser Pferde in der Vergangenheit auf den verschiedenen Belägen abgeschnitten hat. Sie können das mit dem Belag vergleichen, auf dem sie heute rennen.

Denken Sie an den Jockey.

Dieser hier ist ein ganz normaler Jockey. Einige Jockeys schneiden besser ab als andere. Das ist kein Zufall.

Denken Sie auch an die Quoten.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Wette auf dieses Pferd auszahlt? Glauben Sie, dass diese Quoten eine gewinnbringende Gelegenheit darstellen, je nachdem, wie hoch Ihrer Meinung nach die Wahrscheinlichkeit ist, dass dieses Pferd das Rennen gewinnt?

Sehen Sie sich die Pferde an.

Vor den Rennen werden die Pferde im Paddock der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie können sie anschauen, um zu sehen, was Sie vor dem Rennen denken.

Categories
Neuigkeiten

Belgisch setzt seinen Anspruch auf die Juli-Ehren von Durban


Die Quoten des Belgiers werden von den Sponsoren für den Vodacom Durban Juli nächsten Monats drastisch gesenkt, da er am Samstag bei den Hollywoodbets Greyville bei den Grade 2 World Sports Betting 1900 eine hervorragende Leistung zeigte.

Pferderennen, Horse Racing, Jockey, Iffezheim

Justin Snaith hat eine meisterhafte Leistung vollbracht, als er seinen Schützling beim größten Rennen des Landes, dem Sun Met, in die Enge trieb, und selbst nach seinem leichten Sieg in einem Rennen, das ein traditionelles Sprungbrett in den VDJ ist, wird er es wahrscheinlich mit einem für seine Altersgruppe fast unterdurchschnittlichen Gewicht ins Feld schaffen.

Belgisch wird vor dem großen Rennen nicht mehr aus dem Rennen gehen, “meine Läufer sind vor dem großen Tag auf einen Blick draußen”, erklärte Snaith, und wenn er mit den vorhergesagten 54 kg in den VDJ einsteigt, könnte er eine Pause einlegen.

Snaiths Stalljockey Richard Fourie ist zu diesem Zeitpunkt der Virus-Sperre in Kapstadt gestrandet, aber Anton Marcus könnte eine Diät mit braunem Reis und Apfelkompott machen, um das Gewicht zu halten, wenn er Fourie gegen den Belgier abwehren kann, obwohl er möglicherweise die Option hat, es noch einmal zu tun, um einen rekordverdächtigen dritten Sieg in Folge im VDJ zu erringen.

“Er war super, super beeindruckend”, schwärmte Marcus nach dem Rennen. Enttäuschend langsam ging es in der Heimkurve zu, wobei der Belgier beim Verlassen der Kurve scheinbar ein paar unbeholfene Schritte machte. Marcus wurde dann auf der Jagd nach einem galoppierenden Raum zurückgelassen. “Das Pferd hat mich aus der Patsche geholfen”, sagte er, als er dem weiteren Verkehr auf der Geraden ausweichen musste. Doch als die Bahn frei war, beschleunigte der Belgier nach Hause, um bequem zu gewinnen.

Tristful lief einen Cracker auf den zweiten Platz, und es kann gut sein, dass er seinen Platz im VDJ gebucht hat, und die Stute Camphoratus, Sechste im großen Rennen im vergangenen Jahr, kündigte an, dass sie auf dem Vormarsch ist, als sie sich den dritten Platz schnappte, nachdem sie den Start gesprengt hatte.

“Es war schwierig, aber vor einem Jahr war das irgendwie der Plan”, erklärte Snaith. “Bernard (Fayd’Herbe) fand sich im Derby im Niemandsland wieder, und er beendete das Rennen rund sieben Längen hinter ihnen. Danach haben wir ihn kastriert und es war dann ein Fall von Laufen in der Met und er wurde Fünfter oder Sechster und bekam eine Strafe oder rettete ihn für die Saison in Natal.

Snaith ist in der glücklichen Lage, Besitzer zu haben, die mit den Gepflogenheiten des Sports vertraut sind, und Gillian und Alec Foster, die ebenfalls Bulgarisch züchteten, haben dem Plan zugestimmt. Da im Vorfeld des VDJ alles glatt läuft, wird die Bulgarin zu den stark favorisierten Läufern gehören.

Es kann noch etwa einen Monat dauern, bis sich die Handicap-Wertung in irgendeiner Form normalisiert hat, da die Mehrheit der Läufer nach der Sperre von Covid eine dreimonatige Zwangspause eingelegt hat. Dennoch wurde Mayabi Gold im East Coast Handicap (Listed) als eine ihrer Opposition überlegene Division eingestuft und machte damit ihrer Opposition kurzen Prozess.

Auch wenn sie mit dem besten Teil von drei Längen von einer spät ins Ziel gekommenen Perfect Air nach Hause eilte, könnte der Sieg mehr Wert gewesen sein, als die nackten Fakten vermuten lassen.

Das frühe Tempo war kaum mehr als ein starker Galopp, und Anton Marcus hatte sein Reittier griffbereit und den Schrittmachern auf den Fersen. Aber er agierte weit hinaus und arbeitete hart an Mayabi Gold, als das Feld die letzte Kurve erreichte und zu diesem Zeitpunkt in Schwierigkeiten zu geraten schien.

WERBUNG

Doch Marcus blieb hartnäckig, und die Stute reagierte unter energischem Reiten auf Händen und Fersen und ein paar Rückhandlern, um ihre Rivalen schließlich abzuschütteln. Perfect Air kam spät aus dem Gedränge heraus, um Zweite zu werden, und Coral Bay hielt sich für das seichte Ende des Preisgeldes bereit.

Miyabi Gold stammt aus dem ehemaligen, von Alistair Gordon trainierten Mkushi Gold und befindet sich im Besitz von Evanstan Investments mit dem verstorbenen Robin Hamilton als Nominierten in Partnerschaft mit Nick Jonsson. Sie hat die Vodacom Durban July mit Bleistift gezeichnet, und es wird interessant sein zu sehen, welchen Weg Justin Snaith mit der Stute einschlägt, da er eine ganze Reihe von VDJ-Nominierungen hat, darunter den Duell-Sieger Do It Again und den Gewinner der World Sports Betting 1900, den Belgier.

Marchingontogether war schon immer ein besseres Pferd als seine Rekord-Shows, denn er schien auf eine kluge zweite Karriere eingestellt zu sein, schien aber ein wenig vom Weg abzukommen. Als später Vierjähriger scheint er sich die Riemen geschlagen zu haben, und die unzähligen Besitzer von Gavin van Zyl und dem Pathfork-Wallach können sich auf ein vielversprechendes Saisonende freuen, nachdem Marchingontogether sein Feld im Lonsdale Steigbügelcup der Klasse 3 weit auseinandergezogen hat.

Warren Kennedy führte Warren Kennedy durch den Verkehr und Marchingontogether pfiff nach Belieben an ihm vorbei zum Sieg, wobei der Schimmel White Lightning als bester der übrigen Teilnehmer den zweiten Platz belegte.

Die 3000-m-Goldvase am Vodacom Durban-Juli-Tag und der 3200-m-Goldpokal liegen damit gut im Kompass von Marchingontogether.

Categories
Neuigkeiten

Pferderenn-Star Shane Foley will unbedingt wieder auf die Rennbahn, um den talentierten Stall von Jessica Harrington zu testen


NACH dem Alpha Centauri, der 2018 mit Triumphen in Classic, Royal Ascot und der französischen Gruppe 1 glänzte, vollendete Jessica Harrington im vergangenen Jahr ihren umwerfenden Sprung von der “Sprungtrainerin mit flacher Schnur” in die umgekehrte Richtung.

Horse racing star Shane Foley eager to get back on the track to ...

Shane Foley spielte in seiner ersten Saison als Stammpilot bei Commonstown Stables eine Schlüsselrolle bei der Transformation.
Der 32-Jährige kam zu Harrington nach einer brillanten Zeit, die durch seinen irischen 2.000-Guineas-Sieg 2018 für Ken Condon auf Romanized gekrönt wurde.

Und die Partnerschaft blühte auf, als er Albigna und Millisle innerhalb von acht Tagen zu den Erfolgen von Harrington in Gruppe 1 in Longchamp und Newmarket steuerte.

Jetzt besteht seine größte Sorge darin, die besten Optionen mit einigen der allerbesten Pferde auszusuchen.

Wie Alpha Centauri ist auch Albigna im Besitz der Familie Niarchos und wird von ihr gezüchtet.
LIEGT IN DER FAMILIE
Sie schnappte sich ihre Jungfrau und eine Gruppe 2 über sechs Furlongs am Curragh, bevor sie im Moyglare im Hauptquartier enttäuschte.

Die gut gebaute Tochter von Zoffany lernte daraus und gab eine Ausstellung, als sie im vergangenen Oktober den Prix Marcel Boussac gewann.

Der in Kilkenny geborene Foley sagte: “Sie hat uns am ersten Tag überrascht. Zu Hause hatte sie nicht viel getan.

“Sie war sogar grün, als sie danach ihre Gruppe 2 gewann.

MASSIVER SIEG
“Es war absolut gewaltig, am Arc Day zu gewinnen. Das habe ich im Fernsehen gesehen, seit ich angefangen habe zu reiten.

“Ich weiß, dass Enable an diesem Tag geschlagen wurde, aber die Begeisterung war fantastisch. Albigna war gut angetan, die Familie Niarchos hat eine große französische Verbindung. Es war großartig.

“Sie hat sich über den Winter in ein Monster verwandelt. Sie hat sich wirklich gut gemacht.”

Millisle wuchsen Flügel, als sie in der Vorwoche im Cheveley Park auf den ansteigenden Boden traf.

IN GROßER FORM
sagte Foley: “Ich dachte, sie könnte platziert werden. Auf dem Weg dorthin war sie in großartiger Form, und nachdem sie sich von ihrem letzten Lauf etwas verbessert hatte, als sie gerade in Salisbury in der Gruppe 3 gestartet war. Aber sie ging und gewann.

“Im Vergleich zu den anderen Stutfohlen würde sie Sie zu Hause nicht begeistern. Sogar jetzt noch macht sie nur den Schein.

“Sie würde Sie nicht in Brand stecken – aber das ist sie, sie macht es auf der Bahn und hoffentlich kann sie es dieses Jahr wieder tun.

“Ihr erster Lauf wäre an diesem Wochenende in den Guineas gewesen, also müssen wir sie etwas anders trainieren, sie ein bisschen mehr trainieren. Sie hat den Winter gut überstanden.”

Categories
Pferde

Die besten Pferde im Pferderenn

Horses, Horse Head, Animals

Dieser Leitfaden konzentriert sich auf einige der besten Rennpferde der Vergangenheit und Gegenwart, sowohl im Springen als auch in der Ebene, international und in Großbritannien und Irland.

Frankel

Das wohl berühmteste Rennpferd der letzten Zeit, Frankel, war in seiner vierzehn Rennen umfassenden Karriere, in der er als Zwei-, Drei- und Vierjähriger in der Gruppe 1 gewann, ungeschlagen.

Arkle

Als Gewinner von siebenundzwanzig seiner fünfunddreißig Starts, darunter drei Gold Cups und die King George Chase, bleibt Arkle der am höchsten bewertete Verfolger in der Geschichte von Timeform – mit seiner Bewertung von 212 zwei Punkten vor dem nächstbesten Flyingbolt, der ebenfalls von Arkles Trainer Tom Dreaper trainiert wurde.

Sekretariat

Eines der, wenn nicht das berühmteste amerikanische Rennpferd aller Zeiten. Im Jahr 1975 war der einunddreißigfache Sieg von Secretariat im Belmont Stakes das erste Pferd seit fünfundzwanzig Jahren, das die amerikanische Triple Crown an Land zog. Sein bereits erwähnter Erfolg im Belmont Park wurde in einer Rekordzeit von zwei Minuten und vierundzwanzig Sekunden verzeichnet.

Istabrak

Istabraq war zweifellos einer der besten Hürdenläufer aller Zeiten, ein respektabler – wenn auch unspektabler – Behindertenspieler mit 83 Punkten in der Wohnung, aber seine Karriere begann, als er einmal über Hürden geschickt wurde. Ein Gewinner von dreiundzwanzig seiner neunundzwanzig Starts in dieser Disziplin; darunter drei Champion-Hürden, von denen die meisten glauben, dass es vier gewesen wären, wenn das Rennen 2001 nicht wegen des Ausbruchs der Maul- und Klauenseuche abgesagt worden wäre.

Sprinter Sacre

Neunmaliger Grade-1-Sieger über Zäune, einschließlich eines neunzehnfachen Abbruchs bei der Champion-Jagd 2013. Sprinter schien seine Karriere grausam verkürzt zu haben, als er nach einem unregelmäßigen Herzschlag in Kempton im Dezember 2013 hochgezogen wurde.

Schwarzer Kaviar

In fünfundzwanzig Rennen ungeschlagen; fünfzehn dieser Siege gehen auf das Konto von Unternehmen der Gruppe 1. Schwarzer Kaviar war für Trainer Peter Moody ein Sieger von fünf auf sieben Furlongs.

Wüstenorchidee

Eines der beliebtesten Pferde in der Geschichte der nationalen Jagdrennen. Desert Orchid, oder “Dessie”, wie er von seinen Anhängern liebevoll genannt wurde, war ein Gewinner von vierunddreißig seiner siebzig Starts; mit bemerkenswerten Siegen beim Cheltenham Gold Cup 1989 und beim Irish Grand National 1990.

Winx

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts war eine Gewinnerin ihrer letzten neunundzwanzig Rennen, darunter zweiundzwanzig der Gruppe.

Altior

Als Sieger von achtzehn seiner zwanzig Starts – mit seinem Rekord über Hindernisse von beeindruckenden 17-17 – ist Altior derzeit das Aushängeschild der National Hunt Racing.

Kauto Star

Kauto Star war ein persönlicher Favorit, der in Frankreich eine kluge Form hatte, bevor er zu Paul Nicholls’ Werft kam

Es gibt natürlich noch viele andere Pferde aus Vergangenheit und Gegenwart, die wir hier hätten erwähnen können.

Categories
Default

Arten von Rennpferden

Standardbred, Horse, Horse Show, Pacer, Bay, Posing

Vollblutrennen werden oft als die beliebteste Form des Pferderennens angesehen, vor allem wenn man es aus der Perspektive des Wettens betrachtet. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch viele andere Formen dieses Sports Interesse wecken.

Beispiele sind Trabrennen, Ausdauerrennen und Viertel-Pferderennen. Bei diesen Rennarten werden auch andere Pferderassen als Vollblüter eingesetzt.

Vollblüter

Die größten Rennen der Welt stehen nur Vollblutpferden offen. Es gibt andere Formen von Rennen, wie wir bereits erwähnt haben, aber nichts kommt auch nur annähernd an den Glamour, das Profil und die Popularität von Vollblutrennen heran. Auch in Bezug auf das Wettinteresse, das diese Form des Rennens hervorruft, kommt nichts annähernd an die Beliebtheit heran.

Das Wort Vollblut wird tatsächlich häufig missbraucht. Jedes reinrassige Pferd wird oft als Vollblut bezeichnet, aber das ist keine korrekte Verwendung des Begriffs. Während alle Vollblüter reinrassig sind, sind nicht alle Vollblüter Vollblüter.

Vollblüter

Die größten, besten und berühmtesten Rennen stehen ausschließlich Vollblutpferden offen. Natürlich gibt es, wie bereits erwähnt, auch andere Versionen von Rennen, aber nichts ist auch nur annähernd vergleichbar mit dem Glanz, dem Profil und der Berühmtheit von Vollblutrennen. Auch das Interesse an Wetten, das diese Art von Rennen hervorruft, ist nicht vergleichbar oder auch nur annähernd so groß.

Das Wort “Vollblut” selbst wird tatsächlich oft missbraucht. Reinrassige Pferde werden oft als Vollblüter bezeichnet, aber das ist falsch. Alle Vollblüter sind reinrassig, aber nicht alle Vollblüter sind Vollblüter.

Ein reinrassiges Pferd kann als jedes Pferd klassifiziert werden, das aus zwei Pferden derselben Rasse gezüchtet wurde. Ein Vollblutpferd ist eine spezifische individuelle Rasse, die in England zwischen 1600 und 1700 entwickelt wurde.

Rappe Vollblutpferde

Die Vollblutpferderasse ist vor allem für ihre Schnelligkeit, Sportlichkeit und Kraft bekannt.

Sie entstand durch die Kreuzung von einheimischen weiblichen Pferden, Stuten genannt, mit den männlichen Pferden, Hengste genannt. Die Hengste wurden aus Übersee importiert mit dem alleinigen Zweck, Rennpferde zu züchten.

Ein modernes Vollblut sollte sich auf einen von drei Hengsten zurückführen lassen: Godolphin, Darley Araber oder Byerley Turk. Dies sind die drei Hauptvererber, die die Vollblutzucht als Rasse begründeten.

Araber

Diese Rasse ist eine der ältesten Pferderassen der Geschichte. Es gibt Beweise für ihre Existenz, die über 4000 Jahre zurückreichen. Sie haben ihren Ursprung auf der Arabischen Halbinsel, und die früheren Varianten dieses Pferdes wurden vor allem als Arbeiter im Krieg eingesetzt.

Unter den härtesten Wüstenbedingungen wurden sie für Ferntrekking in weit entfernte Länder und die Invasion feindlicher Lager konzipiert. Man nimmt an, dass sie auf diese Weise die Ausdauer und Geschwindigkeit entwickelten, für die sie heute bekannt sind.

Die arabische Rasse verbreitete sich über den Handel weltweit. Viele der Eigenschaften der Rasse waren damals für Pferde wünschenswert, so dass die Araber sie oft zum Zweck der Verbesserung anderer Typen oder Pferde kauften.